Geführte Wanderreise durch das Baltikum

Geführte Wanderreise durch das Baltikum

Ob Entdeckungsreise oder Erholungsurlaub, wer in Europa noch unberührte Natur und kulturelle Vielfalt dicht beieinander finden möchte, ist hier genau richtig. Unsere Reise führt uns durch das Baltikum. Litauen, Lettland und Estland, die drei baltischen Staaten an der nordöstlichen Küste der Ostsee bieten jeder für sich und gemeinsam eine touristische Vielfalt, die es zu entdecken gilt. Eine ganz besondere Ausstrahlung haben die drei Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn. Seit der Unabhängigkeit sind sie zu neuem Glanz wiederauferstanden. Straßencafés wie im Süden, exquisite Hotels und Restaurants, gemütliche Jazzkneipen, prachtvolle Opernhäuser, Kunsthandwerkläden… für jeden etwas dabei. In allen drei Ländern geht nichts über das Singen. Sänger- und Opernfeste, Pop- oder Folklorekonzerte im großen und kleinen Stil. Man bezeichnete die nationalen Bewegungen im Baltikum 1987 bis 1991 und den gewaltlosen Kampf um die Wiedererlangung der staatlichen Unabhängigkeit als „singende Revolution“. Das Baltikum hat eine wechselvolle Geschichte. Seit der Christianisierung hinterließen Ordensritter, Könige, die Hanse und fremde Herren ihre Spuren. Kommen Sie mit durch die verwinkelten Gassen und kopfsteingepflasterten Straßen, durch die lichten Wälder und unberührten Moorlandschaften, an einsamen Sandstränden oder naturbelassenen Flussläufen entlang…

REISEVERLAUF

Tag 1: Ankunft in Vilnius (Litauen)

Ankunft in Vilnius und Transfer zum Hotel. Empfang und Begrüßung von der litauischen Reiseleitung. Zweistündige Führung durch die Altstadt von Vilnius. Abendessen und Übernachtung in Vilnius.

Tag 2: Vilnius-Trakai-Klaipeda (GZ 2 Std., ca. 6 km, Bus ca. 320 km)

Nach dem Frühstück fahren wir in Richtung Trakai. Zunächst machen wir eine Wanderung in Varnikai. Danach erreichen wir die alte Hauptstadt Litauens Trakai. Wir besichtigen die Inselburg Trakai, die Anlage zählt heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Litauen und wird als Museum genutzt. Nach der Besichtigung machen wir eine Pause und probieren Kibinai, eine Spezialität von Trakai. Dieses Gericht wird nur von den Karäen zubereitet. Weiterfahrt nach Klaipeda, eine Hafenstadt an der Ostsee, auch Memel von den Deutschen genannt. Abendessen und Übernachtung.

Tag 3: Klaipeda-Nida-Klaipeda (GZ 6 Std., ca. 8 km, Bus ca. 100 km)

Am frühen Morgen fahren wir mit der Fähre zu der Kurischen Nehrung, die 100 km lange Landzunge, der berühmteste Nationalpark des Baltikums. Die zwischen 380 m und 2,8 km breite Nehrung ist UNESCO-Weltnaturerbe. Die erste Wanderung machen wir in Juodkrante auf den Hexenberg, Raganų Kalnas (deutsch Hexenberg), auf dem seit 1979 viele Holzstatuen zu den dazugehörigen litauischen Märchen aufgestellt wurden. Anschließend bringt uns der Bus auf die große Düne. Wir beginnen die zweite Wanderung, die uns hinunter bis Nida führt. In Nida erwartet uns ein Schiff. Jetzt bewundern wir die Dünen vom Wasser aus. Nach der Mittagspause besichtigen wir das Museum von Thomas Mann. 1930 ließ er sich in Nida (Nidden) sein Sommerhaus aus Holz bauen, heute ein Museum. Zurück nach Klaipeda. Wir machen einen Rundgang durch die Altstadt. Abendessen und Übernachtung in Klaipeda.

Tag 4: Klaipeda-Pajuris Regional Park- Berg der Kreuze-Riga (GZ 2 Std., Bus ca. 330 km)

Heute besuchen wir Pajuris Regionalpark. Er liegt an der Küste in der Nähe des beliebten Sommerferienortes Palanga und bietet rund vier Kilometer Wanderwege durch Wald und Sandufer. Wir werden einen Bernsteinfischer kennenlernen und von ihm alles über Bernstein erfahren. Entlang der Küste kann man Bernstein suchen, der hier aus dem Meer gespült wird. Nach einem Spaziergang fahren wir mit dem Bus weiter bis zum Berg der Kreuze, einem heiligen Ort Litauens, wo Tausende Kreuze aufgestellt sind. Pilger pflegen Kreuze auf diesen Hügel zu stellen, häufig verbunden mit einem Wunsch oder Dank. Dieser Ort hat eine bewegte Geschichte, die sie von unserer Reiseleitung erfahren. Weiteres Ziel im heutigen Programm ist Baltikums Barockperle Schloss Rundale (auch Schloss Ruhenthal genannt). Es wird oft als das Versailles des Baltikums bezeichnet. Am Nachmittag erreichen wir Riga. Abendessen und Übernachtung.

Tag 5: Riga -Sigulda (GZ 2 Std., ca 6 km, Bus ca. 60 km)

Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch die lettische Hauptstadt Riga. Mittelalter, Jugendstil und Moderne prägen die lettische Hauptstadt. Das geschichtsträchtige Zentrum mit seinen eng verwinkelten Gassen ist UNESCO-Weltkulturerbe. Ordensschloss und Dom, Gildehäuser und Rolandstatue erzählen vom Streit zwischen Erzbischof, Ordensrittern und Hansekaufleuten. Im 19. Jh. entstand ein Jugendstilviertel. Mit 700 000 Einwohnern ist Riga die einzige wirkliche Großstadt des Baltikums. Unser Bus bringt uns anschließend in den Gauja National Park. Wir besichtigen das Museum Reservat von Turaida, wir wandern weiter in das Gauja Tal bis Sigulda. Um im vollen Maße die Schönheit des Parks zu erleben, ist ein Tag sicher nicht genug. Abendessen und Übernachtung in Sigulda.

Tag 6: Sigulda – Sommaa Moor -Tallinn (GZ 2 Std., 5 km, Bus ca. 350 km)

Heute nehmen wir Abschied von Lettland und fahren nach Estland, das kleinste Land im Baltikum. Unser Ziel ist die estnische Hauptstadt Tallinn. Unterwegs machen wir zunächst eine Wanderung im Sommaa Moorgebiet, das für seine fünfte Jahreszeit bekannt ist. Das Soomaa Nationalpark ist ein Moorgebiet in Pärnumaa und Viljandimaa. Nach der Schneeschmelze oder den langen Regenfällen beginnt die sogenannte fünfte Jahreszeit. Alle tief liegenden Wälder, Straßen und Höfe werden überschwemmt. In dieser Zeit eignet sich nur ein Boot als Verkehrsmittel. Ankunft in Tallinn, Führung durch die estnische Hauptstadt. Als Hansestadt wurde Tallinn seit der Mitte des 13. Jh. unter dem Einfluß deutscher Kaufleute bedeutend. Heute wird diese Ära vermarktet, und die Stadt, deren Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, ist längst im 21. Jh. angekommen.

Tag 7: Tallinn, Rückflug nach Deutschland.

Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Deutschland.

Reisetermine

  • 12.06-19.06.2021
  • 03.07-10.07.2021
  • 17.07-24.07.2021
  • 31.07-07.08.2021
  • 21.07-28.08.2021

Geführte Tour Preis pro Person 

  • 990,-Euro DZ
  • 230 –Euro Einzelzimmerzuschlag

INKLUSIVLEISTUNGEN:

  • 7 Übernachtungen in Hotels mit Frühstück
  • 5 Abendesse im Hotel, 2 Abendessen im Restorant, ein Picknick
  • örtliche Reiseleitung an den Tagen 1-7
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
  • Bustransfer laut Programm
  • Fährticket Vente-Nida
  • Fährticket von der Kurischen Nehrung nach Klaipėda
  • Alle Aktivitäten, Führungen, Besichtigungen und Eintrittsgelder lt. Programm (Eintritt in folgende Museen: Inselburg in Trakai, Grūto- Park, Vogelwarte, Tohmas Mann- Haus.

ZUSÄTZLICH BUCHBARE LEISTUNGEN:

  • Verleih eines Elektrorads mit 7-Gang Nebenschaltung 15,-Euro
  • Zusatznacht in Vilnius und Klaipėda 3* (pro Zimmer inkl. Frühstück) )
  • Doppelzimmer: 75,- Euro
  • Einzelzimmer: 69,- Euro
  • PKW Transfer ab Flughafen Vilnius 30,-Euro
  • PKW Transfer bis Flughafen Palanga 40,-Euro
  • PKW Transfer bis Fährhafen Klaipeda 20,-Euro
  • PKW Transfer bis Bushanhof/ Banhof Klaipeda 20,-Euro

ANMERKUNG

  • Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
  • Tourbeginn ist ab 6 Personen möglich.